Bronzene Drachen


Bronzene Drachen sind wißbegierig und mögen Menschen und Halbmenschen. Sie erfreuen sich daran, sich in kleine Tiere zu verwandeln, so daß sie unbemerkt Menschen, Zwerge oder Elfen beobachten können, insbesondere Abenteurer. Bronzene Drachen blühen bei einfachen Herausforderungen auf, wie etwa einfache Rätsel und Wettbewerbe. Sie sind fasziniert von der Kriegskunst und bewerben sich sofort bei einer jeden Armee, wenn die Sache gerecht und die Bezahlung gut ist. Bei der Geburt sind die Schuppen eines bronzenen Drachen gelb mit einem leichten Grünstich, der nur leichte Anzeichen von Bronze erkennen läßt. Wenn der Drache erwachsen geworden ist, haben seine Schuppen die Farbe von Bronze angenommen, die noch dunkler wird, wenn der Drache weiter altert. Sehr alte Drachen zeigen einen schwarzbläulichen Schimmer an den Rändern ihrer Schuppen, so ähnlich wie die Patina an bronzenen Statuen und Dächern. Bronzene Drachen mögen es nicht, wenn sie Wesen von tierhafter Intelligenz töten müssen und bestechen diese lieber – vielleicht mit Nahrung – oder vertreiben sie mit ihrem Abstoßungsodem. Wenn sie es mit intelligenten Gegnern zu tun haben, lesen sie zunächst deren Gedanken, um Absichten zu erfahren. Beim Angriff blenden sie ihre Gegner mit einer Nebelbank, dann stürmen sie heran. Wenn sie fliegen, ergreifen sie ihre Gegner. Unter Wasser setzen sie Atemwasser ein, um die Wirkung ihrer Odemwaffe zu erhalten und reine Meereslebewesen fernzuhalten. Gegen Schiffe und Boote rufen sie einen Sturm herbei, oder sie zerschmettern den Rumpf mit einem Schwanzhieb. Ein bronzener Drache hat zwei Odemwaffen: einen 30m langen und 1,50m durchmessenden Blitzstrahl und eine 6m lange, 9m breite und 9m hohe Wolke von Abstoßungsgas. Bei der Geburt können bronzene Drachen Wasser atmen, mit Tieren sprechen, wann sie wollen, und sie sind immun gegen Elektrizität. Bronzene Drachen sind gerne in der Nähe von tiefem Süß- oder Salzwasser. Sie sind gute Schwimmer und tauchen oft in die Tiefe ab, um sich dort abzukühlen oder nach Perlen oder Schätzen von untergegangenen Schiffen zu suchen. Sie bevorzugen Höhlen, die man nur vom Wasser aus erreichen kann, aber ihr Lager ist immer trocken. Sie legen unter Wasser weder Eier, noch schlafen sie dort oder bewahren ihre Schätze dort auf. Bronzene Drachen mögen gerne Meeressäugetiere, insbesondere Delphine und Wale.Diese Tiere versorgen den Drachen mit einer Vielzahl von Informationen über Schiffswracks, die der Drache mit Vorliebe ausplündert; außerdem weisen sie auf die Aufenthaltsorte großer Haie hin. Bronzene Drachen verachten Piraten und zerstören ihre Schiffe oder setzen sie außer Gefecht. Bronzene Drachen fressen Wasserpflanzen und Fische. Sie schätzen besonders das Fleisch von Haien. Sie tun sich auch gelegentlich an Perlen gütlich und können wie die meisten Drachen fast alles fressen. Böse, amphibische Meereswesen, die in ihr luftgefülltes Lager eindringen, sind ihre größten Feinde.

© TSR

Vertreter hierfür ist Khirsah, ein junger temperamentvoller bronzener Drache, der Flint und Tolpan während der Schlacht um Palanthas trug. Khirsah hat den Namen Feuerblitz unter den Sterblichen.

 

 

Mainframe
Goldene Drachen Silberne Drachen Bronzene Drachen Messing Drachen Kupfer Drachen
Rote Drachen Blaue Drachen Grüne Drachen Schwarze Drachen Weisse Drachen

<<

zurück zum Dragonslayer

Dragonslayer Navigation Bar

Zu den Drachenbildern

>>

Mail an den Webmaster