Kupferne Drachen


Kupferne Drachen sind unverbesserliche Schelme, Witze – Erzähler und Rätselerfinder. Sie sind sehr stolz und keine guten Verlierer, dafür um so bessere Gewinner. Sie sind für ihre Gesinnung besonders gierig, selbstsüchtig und haben fast neutrale Ansichten über Reichtum. Bei der Geburt haben die Schuppen des kupfernen Drachen eine erdbraune Farbe mit einem leichten kupfernen Stich. Mit zunehmendem Alter des Drachen werden die Schuppen feiner, und sie erscheinen mehr wie Kupfer, bis sie schließlich einen warmen, weichen Glanz erreicht haben, wenn er erwachsen geworden ist. Mit Erreichen eines ehrwürdigen Alters nehmen die Schuppen einen grünlichen Überzug an. Kupferne Drachen reizen und stören ihre Gegner gerne, denn sie hoffen darauf, daß diese aufgeben oder wütend werden und etwas Dummes tun. Zu Beginn des Kampfes springt der Drache von einer Seite des Gegners auf die Andere, wobei er auf einer unzugänglichen oder senkrechten Steinfläche landet. Wenn es in der Nähe seines Lagers keine derartigen Stellen gibt, schafft er sie sich vorher mittels Steinverformung, Erde bewegen oder Steinwand. Ein wütender kupferner Drache läßt seine Gegner im Schlamm durch Fels zu Schlamm verwandeln versinken und treibt die, die heraus kriechen wollen, mit Tritten wieder hinein. Sind die Gegner einmal im Schlamm gefangen, zerquetscht der Drache sie mit einer Steinwand, oder er ergreift sie und trägt sie in die Luft. Wenn er mit fliegenden Gegnern kämpft, versucht er, sie in eine enge Schlucht zu locken, wo er seine Spinnenklettern Fähigkeit einsetzen kann, um sie mit der Wand zusammenstoßen zu lassen. Der Odem eines kupfernen Drachen ist entweder eine 9m lange, 6m breite und 6m hohe Gaswolke mit der Wirkung von Verlangsamen oder ein Säurestrahl von 21m Länge und 1,50m Dicke. Von Geburt an können sie Spinnenklettern, allerdings nur auf Steinflächen, und sie sind immun gegen Säure. Ein kupferner Drache kann bis zu 27m weit vorwärts oder seitwärts springen; er erreicht dabei in der Mitte des Sprungs bis zu 6m Höhe. Sie könne 9m gerade nach oben springen. Kupferne Drachen mögen trockene, felsige Hochlande und Gebirge. Sie leben in engen Höhlen und tarnen den Eingang mittels Erde bewegen oder Steinverformung. In ihrem Lager erzeugen sie sich windende Irrgärten mit offener Decke.Das ermöglicht es dem Drachen, über Eindringlinge, die sich gerade durch das Labyrinth kämpfen, hinweg zuspringen oder zu fliegen. Kupferne Drachen wissen Gerissenheit zu schätzen, und sie lassen normalerweise von guten und neutralen Wesen ab, wenn diese einen guten Witz, eine lustige Geschichte oder ein Rätsel kennen, von dem der Drache noch nichts gehört hat. Sie werden schnell ärgerlich, wenn man nicht über ihre Witze lacht oder die Tricks und Haken des Drachen nicht mit Humor aufnimmt. Da sie oft in den Hügeln ihr Lager aufschlagen, in denen man auch rote Drachen sehen kann, gibt es oft Streitigkeiten zwischen den beiden Unterarten. Kupferne Drachen gehen normalerweise in Deckung, bis sie das Kräfteverhältnis ausgleichen können. Sie sind entschlossene Jäger; die Jagd ist als guter Sport mindestens genauso wichtig wie die Nahrung, die sie abwirft. Sie fressen fast alles, auch Metallerze. Allerdings fressen sie bevorzugt Riesenskorpione und andere giftige Wesen; sie behaupten, das Gift schärfe ihren Verstand. Das Verdauungssystem des Drachen kann das Gift sicher verarbeiten, aber injiziertes Gift beeinflußt sie normal.

© TSR

 

 

Mainframe
Goldene Drachen Silberne Drachen Bronzene Drachen Messing Drachen Kupfer Drachen
Rote Drachen Blaue Drachen Grüne Drachen Schwarze Drachen Weisse Drachen

<<

zurück zum Dragonslayer

Dragonslayer Navigation Bar

Zu den Drachenbildern

>>

Mail an den Webmaster